Das Gallus Experiment, 11. bis 30. Juni 2019

St.Gallen. Im Rahmen des «Gallus Experiment» hat Matthias Wenk seine Sachen gepackt und versucht, 20 Tage alleine im Wald zu leben.

Experiment 2020

Waldexerzitien für Männer
vom 6. bis 10. Juli 2020

spirituell – einfach – naturverbunden: Lass Dich von Gallus‘ Lebenshaltung inspirieren!

Vor rund 1400 Jahren liess sich ein Mönch auf dem Gebiet des heutigen St. Gallen nieder: der Heilige Gallus. Er lebte inmitten der Wildnis des Waldes rund um die Steinach. Sein Leben orientierte er am Gebet und der Suche nach Gott. Von dieser besonderen Art der Lebensgestaltung (spirituell – einfach – naturverbunden) können wir uns heute noch inspirieren lassen. Gallus‘ Leben hat uns auch heute noch etwas zu sagen.

Das Team der Cityseelsorge der Katholischen Kirche im Lebensraum St. Gallen hat diese Erfahrung im Juni 2019 im Rahmen des Gallus Experiments 2019 dokumentiert. Den Blog und die Videos zum Experiment findest Du auf dieser Homepage.


Wenn auch Du für eine bestimmte Zeit in Gallus‘ Spuren im Wald leben möchtest…
…dann dürfte Dir das Gallus Experiment 2020 gefallen!


Die Seelsorger Benjamin Ackermann und Matthias Wenk von der Cityseelsorge bieten Männern in der ersten Woche der Sommerferien 2020 die Möglichkeit, in einem Selbstversuch auf spirituelle Spurensuche zu gehen nach dem, was Gallus damals erlebt haben mag. Fünf Tage im Wald am Rütibach leben: in der Abgeschiedenheit und Einfachheit des Waldes und ganz nah an der Quelle des Lebens – der Natur.

Waldexerzitien für Männer vom 6. bis 10. Juli 2020:

Dein Gallus Experiment!


Diese Voraussetzungen solltest Du für Dein Gallus Experiment mitbringen:

  • Erfahrung mit Übernachtung und Leben unter freien Himmel
  • sowie das nötige Material dazu: Hängematte oder geeignetes Mätteli, Blache, Schlafsack, Teller, Becher, Besteck, Sackmesser…
  • Offenheit für spirituelle Erfahrungen
  • Freude am Draussen-Sein
  • Freude an der Begegnung und dem Austausch mit anderen Männern

Für die Zeit von Montag, 6. Juli 2020, bis Freitag, 10. Juli 2020, werden wir im Wald am Rütibach unsere „Zelte“ aufschlagen, d. h. genau genommen unsere Hängematten und die Blache darüber aufgehängen. Die Tagesstruktur wird geprägt sein von Stille, Meditation, Impulse, Einzelgespräche, Naturerfahrungen und Austausch. Ausserdem kannst Du Dich auch an der Zubereitung der Mahlzeiten beteiligen, indem Du unserem Lagerkoch beim Rüsten hilfst.

Wichtig ist, dass es bei Deinem Gallus Experiment nicht um ein Survival-Training geht, sondern darum die spirituelle Qualität, die das Leben des Hl. Gallus mit sich gebracht hat, für Dich erfahrbar zu machen und für Dein Leben in der „Zivilisation“ fruchtbar zu machen.

Kosten:

  • 100.- CHF für Mitglieder der katholischen Kirchgemeinden im Lebensraum St. Gallen
  • 100.- CHF für Inhaber der KulturLegi
  • Soziale Preisgestaltung für weitere Teilnehmer: 400.- bis 600.- CHF
  • kostenlos für alle, die in irgendeiner Form durch Corona finanzielle Nachteile erlitten haben

Die Anmeldung wird nach Rücksprache mit Matthias Wenk defintiv nach Eingang einer Anzahlung in Höhe von 100.- CHF. Eine Abmeldung ist bis 15. Juni 2020 kostenfrei möglich. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Männer beschränkt.

Hast Du Interesse mit dabei zu sein?! Dann setze Dich mit Matthias Wenk in Verbindung. Anmeldeschluss ist der 15. Juni!

Wir freuen uns auf Dich!